Rätselnuss Nr. 17

Es gab schon lange keine Rätselnuss mehr und, da sich für mich die Tage durch eine lange ersehnte Beobachtung ein Naturrätsel gelöst hat, möchte ich euch heute diese Nuss zum knacken geben. Es geht um einen kleinen Sänger, den ich erstmals beim Singen live beobachten konnte. Hier im Audio könnt ihr das Tierchen hören. Kennt ihr die Stimme und wisst, wer da so melodisch sein Liedchen vorträgt und von lauen Sommernächten im Süden träumen lässt?

Wer singt denn hier?

Post navigation

2 Kommentare zu “Rätselnuss Nr. 17

  1. 29. August 2022 um 15:46

    Liebe Mirjam

    eigentlich dachte ich das ist doch eine Heuschrecke, aber ich vermute du beschreibst einen kleinen Vogel. Ist es der Feldschwirl?

    Liebe Grüße
    Claudia

  2. Markus
    28. November 2022 um 20:47

    Liebe Mirjam,

    das Weinhähnchen mit seinem „Grü – Grü – Grü …“ wird gesucht. Bei uns am sonnenverwöhnten Südhang vor vielen Jahren heimisch geworden, singt es mittlerweile bis spät in den Oktober hinein nachts bzw. im Oktober gelegentlich auch vor Sonnenuntergang.

    BG Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.